Stein auf Stein, das Haus ist mein!

Am 12. 11. 2012 fand in den Räumlichkeiten der Brunzel Bau GmbH in Velten eine Veranstaltung der Brunzel Bau GmbH zu dem Thema, die Immobilienbetreuung von der Bauentscheidung bis zur Bauabnahme in Bezug auf Wirtschaftlichkeit, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung statt. Hans-Heiko Brunzel, Geschäftsführer der seit zwanzig  Jahren erfolgreich am Markt tätigen Brunzel Bau GmbH, führte durch diese gutbesuchte Veranstaltung.

„Die Betreuung und Transparenz während der Immobilienbauentscheidung bis zur Bauabnahme liegt uns sehr am Herzen und wird immer wieder aufs Neue verfolgt, wie auch die umfassende und professionelle Beratung durch das Brunzel Bau Team“, empfängt Hans-Heiko Brunzel alle interessierten Teilnehmer.

„Wie wir aus unserer täglichen Arbeit immer wieder aufs Neue bestätigt bekommen, ist eine Immobilie als Anlageobjekt nach wie vor hoch im Kurs. Die Identifikation mit der Immobilie ist der erste Baustein zur Entscheidung und zeitgleich ein Schlüssel, der die Tür zur Kundenzufriedenheit öffnet. Doch um wirklich erfolgreich zur Kundenbindung zu gelangen, benötigt man einen ganzen Bund solcher Schlüssel. Wer hätte nicht gerne den „Schlüssel zum Erfolg“ an seinem Schlüsselbund?“, fragt Herr Hans-Heiko Brunzel in die Runde und erläutert weiter: „ Das Geheimnis dessen gibt es nicht als Patentrezept, sondern zuerst muss verstanden werden, wie der Immobilienmarkt funktioniert, welche Ereignisse planbar und unvorhergesehen auftreten.  Die Zukunft kann nicht wirklich vorhergesagt werden, aber ein Gespür für die feinen Nuancen der täglichen Marktveränderungen und die Erfahrungen aus der Vergangenheit sollte in jedes Projekt mit einfließen und dann erfolgsversprechend umsetzet werden. Der Anschluss zum Kunden und dem Immobilienmarkt darf auf keinen Fall verloren gehen, die berühmte „Nasenlänge voraus“ macht den Erfolg eines Unternehmens wie das der Brunzel Bau GmbH aus.“

Gute Baupartner finden ist manchmal wie die Stecknadel im Heu finden. Kein Bauherr ähnelt einem anderen Bauherrn, Wünsche, Vorstellungen und die Umsetzungen sind immer individuell, manchmal werden einfach Bauchentscheidungen getroffen.

Welche Motive führen zu welcher Entscheidung?
„Erfolgt der Erwerb einer Immobilie aus Gründen der Kapitalanlage“, erklärt Hans-Heiko Brunzel, „so stehen der Ertrag und die Rendite im Vordergrund der Betrachtungen des Bauherrn. Maßgeblich für die Entscheidung zugunsten einer Immobilieninvestition ist der erreichbare wirtschaftliche Gewinn im Vergleich zu den anderen Kapitalanlagen.“

Transparenz bedeutet die Betreuung und fachlich kompetente Beratung, die beinhaltet unter anderem den Budgetplan, Finanzplan, kalkulierte Folgekosten,  weist auf alle möglichen Eventualitäten hin und sollte auf jeden Fall offen miteinander geplant und umgesetzt werden.  Helfer sind dabei Bautagebücher, fest ausgemachte Kontakte, sofortige Benachrichtigung bei Unstimmigkeiten.

So ist allgemein bekannt, dass beim Neubau  einer Immobilie zur Finanzierung des Objektes eine Reihe weiterer Kosten anfallen, dieses sollte in der Finanzplanung mit einkalkuliert werden wie z.B. Notarkosten, Grundbucheintragung, Grunderwerbssteuer und sonstige Nebenkosten.
Weiterhin sollten die Folgekosten auch nicht unbeachtet bleiben. Die Wohneigentümer zahlen beim Eigennutz des Objektes zwar keine Miete mehr, müssen dennoch anfallende wiederkehrende Kosten rund um die Immobilie beglichen werden müssen, wie z. B. Grundsteuer, Müll- und Abwasserentsorgung, Strom-, Heizung- und Wasserkosten, eventuelle Reparatur- und Instanthaltungskosten und ganz wichtig die entsprechenden Versicherungen.

In der anschließenden Diskussion wurden weitere Fragen beantwortet und Erfahrungen ausgetauscht. Das Seminar wurde erfolgreich und mit großer Zufriedenheit von den Teilnehmern bewertet.

V.i.S.d.P.:

Hans-Heiko Brunzel
Geschäftsführer Brunzel Bau GmbH

Schreibe einen Kommentar